EIN GEBÄUDETROCKNER: WIE FUNKTIONIERT ES?


Zu viel Feuchtigkeit kann zu großen Problemen in Ihrem Zuhause führen. Diese können nicht nur auf Undichtigkeiten oder Wasserschäden zurückzuführen sein. Während der eigentlichen Bauarbeiten sammelt sich auch in Ihrem Haus eine große Menge Feuchtigkeit an. Ein Bautrockner kann dann verwendet werden, um die überschüssige Feuchtigkeit zu extrahieren und so das gewünschte Feuchtigkeitsniveau in Ihrem Haus zu erhalten. Aber wie funktioniert so ein Bautrockner genau?

Das Kondensationsprinzip eines Bautrockners

Ein Gebäudetrockner oder Kondensationstrockner nimmt Feuchtigkeit aus der Luft auf und ermöglicht es Ihnen, den Böden und Wänden Feuchtigkeit zu entziehen. Ein Bautrockner ist ein Luftentfeuchter, der nach dem Kondensationsprinzip arbeitet. Die Bedienung kann einfach in vier Schritten erklärt werden. Zunächst wird die feuchte Luft mittels eines eingebauten Lüfters aus dem Raum abgesaugt und durch den Gebäudetrockner geleitet.
Ein Bautrockner kann dann verwendet werden, um die überschüssige Feuchtigkeit zu extrahieren und so das gewünschte Feuchtigkeitsniveau in Ihrem Haus zu erhalten.

Optimale Luftfeuchtigkeit mit einem Bautrockner

Dann wird die feuchte Luft durch einen Verdampfer geleitet. Dies sind Eisenbleche, die gekühlt werden. Während dieses Vorgangs kondensiert die Luftfeuchtigkeit auf den Eisenblechen. Anschließend wird das Kondensat gesammelt und über einen Vorratsbehälter abgeleitet. Zu guter Letzt verlässt die trockene Luft den Gebäudetrockner. Durch diesen Vorgang steigt die Lufttemperatur um ca. 2 Grad. Das Ergebnis eines solchen Bautrockners? Warme, trockene Luft! Die Trocknungszeit Ihres Projekts hängt von der Feuchtigkeitsmenge in Ihrem Gebäude und auch von der Innentemperatur ab. In jedem Fall bieten wir Ihnen die effizienteste Lösung, um Ihr Projekt schnell und sicher wieder schön und trocken zu machen.

Die Anmietung eines Gebäudetrockners ist 100% sicher

Lassen Sie sich nicht täuschen, dass Bautrockner zu schnell trocknen und dadurch Risse in den Wänden verursachen. Nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt! Bautrockner folgen einem natürlichen Trocknungsprozess und sind daher alles andere als schädlich für Ihr Zuhause. Ein Bautrockner verwendet ein Trocknungsverfahren auf der Grundlage des Kondensationsprinzips und ist damit eine 100% sichere Methode für den Umgang mit Feuchtigkeitsproblemen. Dadurch besteht praktisch keine Riss- oder Reißgefahr. Kurz gesagt, mit einem Gebäudetrockner können Sie das gleiche Klima wie an einem schönen Sommertag schaffen. Lassen Sie Ihr Zuhause die Tränen abtrocknen!

Bei Boels kann man sogar Bautrockner mieten, die wir schon mehrfach genutzt haben und es war super.